Weil sich gern fordern lässt, wer gefördert wird

  • Meine Rolle als Führungskraft hat sich massiv verändert
  • Ich brauche als Führungskraft mehr Handwerkszeug, um meine Mitarbeiter zu fördern
  • Ich bekomme nicht immer die Mitarbeiter, die ich mir wünsche

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, auf die sich immer schneller verändernden Märkte zu reagieren. Somit haben sich auch die Rahmenbedingungen für Führungskräfte massiv gewandelt. Für sie wird es immer wichtiger, Mitarbeiter durch Coachingkompetenz und ausgewählte CoachingTools weiterzuentwickeln. Diese Kompetenz kommt insbesondere zum Tragen, wenn moderne Führung und Arbeitskonzepte mit eigenverantwortlichen und engagierten Teams funktionieren sollen. 



Es reicht nicht mehr, einfach ein Konzept zu „verordnen“ – das Entscheidende für das Gelingen ist ein entsprechendes Mindset bei Führungskräften und Mitarbeitern. Um dies zu erreichen, benötigen Führungskräfte eine hohe Coaching-Qualität.

Sowohl erfahrene als auch junge Führungskräfte aller Unternehmensgruppen – vom kleinen Betrieb über den Mittelstand bis hin zu Konzernen – die bereit sind sich auf neue Denkweisen und Konzepte, Selbsterfahrung und persönliche Entwicklung einzulassen, profitieren von dieser Trainingsreihe.

Das Weiterbildungskonzept bestehet aus 4 Präsenz-Modulen à 2 Tagen inkl. Blended Learning und Online-Supervision in Peergroups zwischen den Modulen. Gerne passen wir dieses Konzept auch für interne Weiterbildungen den Anforderungen und Ansprüchen Ihres Unternehmens an.
 

Lernziele

  • Mehr Eigenverantwortung der Mitarbeiter entwickeln
  • Analyse und Klärung von Problemfeldern der Mitarbeiter
  • Fähigkeit, mit systemischen Methoden und Methoden aus der Transaktionsanalyse Mitarbeiter zu coachen und dadurch gezielt zu fördern
  • Gutes Stress-Management
  • Steigerung der eigenen Führungskompetenz
     

Themen

  • Coaching Mind-Set in der Führung
  • Kommunikation mit den Mitarbeitern verstehen: Persönlichkeits- und Kommunikationsmodell der Transaktionsanalyse
  • Problemanalyse
  • Verstehen, wie sich viele Mitarbeiter selbst im Weg stehen und zur Entwicklung anregen: Bezugsrahmen-Modell
  • Stressoren verstehen: Modell der inneren Antreiber aus der Transaktionsanalyse
  • Wie reagieren, wenn Gespräche nicht so laufen, wie man sich das vorstellt: Psychologische Spiele
  • Konfliktmanagement
  • Das ganze Team im Blick haben und Ressourcen aktivieren: Systemische Methoden
  • Selbstmanagement
     

Dauer

4 Module à 2 Tage
1. Tag: 10:00 bis ca. 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 bis ca. 17:00 Uhr

Inkl. Blended Learning und Online-Supervision in Peergroups zwischen den Modulen mit dem Trainer nach Vereinbarung.

Jedes Modul besteht aus:

  • Theoretischem Input
  • Vertiefenden Übungen
  • Praktischen Anwendungen in der Beratung von Teilnehmern (teilweise mit Video)
  • Supervision
     

Ort

  • Konstanz, Berlin oder Inhouse
  • Online-Präsenz-Training

Teilnehmerzahl

  • Bis zu 12


Referenzen

Als ich die Weiterbildung „CoachingTools für Führungskräfte“ begann, war ich vor allem gespannt, ob ich tatsächlich das erwartete Werkzeug für den Umgang mit Konflikten an die Hand bekommen würde. Meine Erwartung wurde inhaltlich und methodisch durch die dehner academy vollkommen erfüllt.…

Das tägliche "Doing" wird gelassener und effizienter durch die Fortbildung ACT.
Ich reagiere in zwischenmenschlichen Stress-Situationen gelassener und ruhiger. Mein Handeln und mein tägliches "Doing" hat sich durch die Bewusstheit über meine inneren Antreiber optimiert. Ein schnelleres…

Ich suchte nach Weiterbildungsmöglichkeiten, um meinen Führungsstil, meine Wirkung auf Kollegen und meine Rolle als Vorgesetzter zu reflektieren und weiter zu verbessern.
ACT übertraf diesbezüglich meine Erwartungen: in einer gut gemischten, motivierten Gruppe entstand ein sehr…


Blogbeiträge zum Thema Leadership


Die Kunst des Feedback-Gebens - Mögen Sie Sandwich?

Ein gut belegtes Sandwich ist lecker, wenn man reinbeißen kann – wenn es sich allerdings um die sogenannte „Sandwich-Methode“ handelt, mit der immer noch viel zu viele Führungskräfte versuchen, ihr kritisches Feedback an die Mitarbeiter zu bringen, so haben die daran meistens schwer zu beißen.

weiterlesen

#Empathie ist kein Luxus

„Empa – was? Wir haben gerade echt andere Sorgen!“ – Nach diesem Motto scheinen sich einige Unternehmen gerade zu verhalten. Der Ton im Chat oder in der Videokonferenz ist im besten Fall sachlich, häufig jedoch eher ruppig, die Mitarbeiter beklagen einen schmerzlichen Mangel an Wertschätzung. Was dabei herauskommen kann, lesen Sie im folgenden…

weiterlesen

Das GPS zum Ziel!

Erfahren Sie in diesem Beitrag, was Sie unternehmen müssen, um Ihre eigenen, persönlichen Ziele zu definieren und welche Schritte nötig sind, um das, was Ihnen wirklich wichtig ist, in die Tat umzusetzen. Finden Sie Ihr GPS zum Ziel!

weiterlesen